Direkt zum Hauptbereich

Rezension - "Trust Again"

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - er weigert sich, sie aufzugeben.
Herzlich Willkommen zu einer weiteren Rezension von mir! Heute gibt es den zweiten Band von Mona Kasten: "Trust Again". Ich wünsche euch viel Spaß!

Titel: "Trust Again"
Autor/in: Mona Kasten
Verlag: LYX-Verlag
Broschiert, 460 Seiten, 12.00€
Erscheinungsdatum: 13.01.2017
Inhalt: In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...
Als ich mit "Begin Again" fertig war, war klar welches Buch ich als nächstes lesen wollte. Ich bin schnell in die Buchhandlung gefahren und habe mir den zweiten Band der Reihe gekauft und sofort zu lesen begonnen. Und leider muss ich sagen, dass mich dieser Band nicht so sehr packen konnte, wie der Erste. 
Insgesamt fand ich die Handlung und die Wendungen wirklich gut und auch sehr packend. Was mich aber durch weg störte, waren die Stimmungsschwankungen von Dawn, bzw. ihre Meinungsschwankungen. Sie änderte ihre Meinung gefühlt jede neue Seite und das ging mir wahnsinnig auf den Keks. Auf einer Seite mag sie Spencer, auf der anderen Seite darf da nichts passieren. Und dieses ständige Hin und Her war nichts für meine Nerven. 
An sich fand ich Dawn eine wirklich coole Protagonistin, auch mit ihrem großen Hobby. Ich fand, dass sie das als Protagonistin noch ein Stück weit sympathischer gemacht hat. Allerdings durch diese ständigen Stimmungs- und Meinungsschwankungen machte sie es auch ein Stück weit nervig und anstregend. 
Auch in dieser Geschichte haben unsere Hauptprotagonisten wieder beide ihre Vergangenheit und ihre Lasten mit sich zutragen. Ich fand es schade, dass anscheinend hier, dass gleiche Grundprinzip verwendet worden ist, wie bei "Begin Again". Ich dachte der Leser kann sich auf etwas Neues freuen. Ebenfalls wurden im Laufe der Handlung die Probleme und Lasten der Charaktere deutlich und thematisiert. 
Die Auflösung und das Ende waren für mich noch mal sehr emotional und ergreifend, dass hat mir wirklich sehr gut gefallen. 
Insgesamt war das Buch trotz seiner fehlenden Spannung ganz gut und unterhaltsam. Der Leser wurde nicht sofort in den Bann gezogen, sondern die Geschichte hat sich langsam entwickelt. Aber wenn man das Buch im großen und ganzen betrachtet erkennt man deutlich die Entwicklung der einzelnen Charaktere. Anfang war Dawn eingeschüchtert, verunsichert und konnte Männern nicht wirklich vertrauen. Zum Ende des Buches aber war sie eine komplett neue Person, eine Person, die sich ihren Ängsten und Problemen stellt. Pluspunkt dafür.
Auch die Liebesgeschichte zwischen Dawn und Spencer war meiner Meinung nach ganz in Ordnung. Für mich hatte der Aspekt der Geschichte keinen besonderen Reiz -  mir fehlte die Besonderheit und die Einzigartigkeit. Ansonsten war es ganz süß.
Der Schreibstil von Mona Kasten ist einfach klasse: jung und modern. Wie im ersten Band konnte sie mich von Anfang mit ihrem Stil überzeugen und einnehmen. Ich freue mich schon mehr von ihr zu lesen.
~
Insgesamt hat mir das Buch ganz gut gefallen, es hat mich unterhalten und ein paar schöne Stunden beschert. Allerdings gefiel mir dieses Hin und Her von Dawn nicht, das ging mir wirklich tierisch auf die Nerven. Auch an der Liebesgeschichte fehlte mir der besondere Glanz. Die Entwicklung und die Thematiken in dem Buch haben mir wiederum gut gefallen. Alles in allem bekommt das Buch von mir 3,5 von 5 Sternen von mir.
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!
Euer Luca
~

Kommentare

  1. Trust again habe ich nicht gelesen, undbdeine Rezi zeigt mir auch, warum. Begin Again war super, aber das ganze nochmal etwas anders zu lesen hat irgendwie keinen Reiz...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja eigentlich kann man sich diesen Band sparen - ich bin gespannt wie der letzte Teil wird.☺️

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension - "Goldener Käfig" (Spoilergefahr)

Rot gegen Silber!
Willkommen zu meiner Rezension zum Buch "Goldener Käfig" von Victoria Aveyard. Es geht in dem dritten Band spannend weiter mit der kleinen Blitzwerferin. Wie und ob es mir gefallen hat, erfahrt ihr alles in meiner Rezi! Viel Spaß!

3 Bücher, dessen Hype ich nicht verstanden habe!

Rezension - "Berühre Mich. Nicht."

"Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn." Herzlich Willkommen Friends! Ich freue mich wirklich, diese Rezension zu schreiben! Heute dreht sich alles um das Buch "Berühre mich. Nicht." von Laura Kneidl. Wie es mir gefallen hat und vieles mehr erfahrt ihr in meiner Rezension! Ich wünsche euch viel Spaß und schreibt mir unbedingt, ob ihr das Buch schon gelesen habt!
Titel: "Berühre Mich. Nicht" Autor/in: Laura Kneidl Verlag: Lyx-Verlag Broschiert, 462 Seiten, 12.90€ Erscheinungsdatum: 26.10.2017 Inhalt: Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen u…