Direkt zum Hauptbereich

Rezension - "Begin Again"

Er stellt die Regeln auf - sie bricht jede einzelne davon.
Herzlich Willkommen bei meiner Rezension zu dem Buch "Begin Again" von Mona Kasten. Ich wünsche euch viel Spaß beim durchlesen.

Titel: "Begin Again"
Autor/in: Mona Kasten
Verlag: LYX-Verlag
Broschiert, 484 Seiten, 12,00€
Erscheinungsdatum: 14.10.2016
Altersempfehlung: 14 Jahre
Inhalt: Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …
Ich habe lange mit mir diskutiert, ob ich das Buch wirklich lesen soll. Ich habe sehr viel positives über "Begin Again" gelesen und gehört und hatte dementsprechend Angst, dass meine Erwartungen nicht erfüllt werden. Aber irgendwann habe ich aus Lust und Laune das Buch gekauft und angefangen es zu lesen. Holy Moly -  ich hätte nicht gedacht, dass es so gut ist!
Die Geschichte hat mir einfach unglaublich gut gefallen. Allie als Hauptprotagonistin war mir sehr sympathisch und angenehm. Ich fand, dass sie innerhalb der Handlung eine wahnsinnige Entwicklung durchgemacht hat und von Kapitel zu Kapitel stärker geworden ist. Ebenfalls Kaden, der ebenso seine Ecken und Kanten hat, hat in der Handlung einen großen Sprung gemacht. Beide hatten ihre Probleme aus zu tragen. Ich fand dass  im Buch keine große Spannung herrschte, die aber meiner Meinung nach auch nicht notwendig gewesen ist. Man wurde nicht sofort gepackt, sondern langsam schlich sich die Geschichte in einen hinein und hielt einem im Bann. Ebenso die Auflösung und Zusammenführung der Fäden der Geschichte hat mir gut gefallen, alles hatte seinen Sinn und bildete einen runden Abschluss.
Der Schreibstil von Mona Kasten ist sehr modern und jugendlich. Nichts kompliziertes. Ich konnte mir die Charaktere alle sehr gut vorstellen und ebenfalls die ganze Handlung hat sie sehr gut dargestellt. Insgesamt hat mir der Schreibstil sehr gut gefallen.
Ich fand im Fokus des Buches stand klar die Liebesgeschichte zwischen Kaden und Allie. Diese Liebesgeschichte fand ich wirklich süß. Und obwohl die beiden Charaktere so unterschiedlich waren, haben sie sich perfekt ergänzt und ausgeglichen. Kleinigkeiten haben für mich diese Liebe abgerundet und auch ein Stück weit realer gemacht.
Die Probleme der Charaktere wurden natürlich auch stark thematisiert. Auf der einen Seiten haben wir dort Allie's Familienprobleme, die sie mit sich trägt. Auch hier fand ich, dass der Abschluss damit gut gewählt worden ist -  er war realistisch und nicht völlig an den Haaren herbei geführt. 
Auf der anderen Seite haben wir Kaden's Vergangenheit und diese hat mich stark berührt. Ebenfalls bekam das Buch dadurch einen weiteren Pluspunkt, da es einen so krassen Überraschungseffekt hatte, dass ich nicht damit gerechnet hätte, dass seine Vergangenheit so negativ belastet war. Auch hier die Auflösung und das Zusammenspiel mit Allie hat mir unglaublich gut gefallen. 
~
Alles in allem hat die Mischung aus Problemen, Neuanfang und Liebe einen tollen Roman kreiert, der sich zu lesen lohnt! Ich gebe dem Buch volle 5 von 5 Sternen! Den zweiten Band habe ich ebenfalls schon gelesen! Die Rezension dazu wird auch in den nächsten Tagen folgen!
Ich wünsche euch einen schönen Tag,
euer Luca!

Kommentare

  1. Ich habe das Buch als es rauskam so gehyped, und ich kann dir fast überall zustimmen. Nur war der Schreibstil für mich...eher ungewohnt. Schattentraum war ganz anders und ich finde auch etwas besser geschrieben. Aber das ist ja Geschmackssache ^^.

    Alles Liebe
    Miasbuchblog

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension - "Goldener Käfig" (Spoilergefahr)

Rot gegen Silber!
Willkommen zu meiner Rezension zum Buch "Goldener Käfig" von Victoria Aveyard. Es geht in dem dritten Band spannend weiter mit der kleinen Blitzwerferin. Wie und ob es mir gefallen hat, erfahrt ihr alles in meiner Rezi! Viel Spaß!

3 Bücher, dessen Hype ich nicht verstanden habe!

Rezension - "Sommer, Sonne, Strand & Liebe"