Direkt zum Hauptbereich

Lesemonat - Oktober 2017



Der Monat Oktober ist sehr durchwachsen gewesen. Irgendwie hatte ich Zeit zum Lesen, bin aber irgendwie ein eine kleine Flaute reingerutscht. Die letzte Hälfte lief dafür aber wieder besser. Ich habe leider nur ein Buch beendet, dafür aber noch zwei weitere angefangen und in denen bin ich auch schon weit gekommen! 
Schauen wir uns einfach mal die Statistik an:
gelesene Bücher: 1
gelesene Seiten: 804
gelesene Seiten im Ø am Tag: 25,94
Genres: Urban-Fantasy, Jugendbuch, New/Young-Adult
Sprache: 2 Bücher übersetzt ins Deutsche, 1 Buch Originalsprache deutsch
Rezensionsexemplare: 3
~
Fangen wir einfach mal mit den Büchern an, die ich angefangen, aber nicht beendet habe! Bei all den genannten Büchern handelt es sich um Rezensionsexemplare! Ich bedanke mich nochmals bei den Verlagen dafür.
Das erste Buch, welches ich diesen Monat angefangen habe ist "Unsere verlorenen Herzen" von Krystal Sutherland. Dort habe ich bis Seite 249 gelesen [Kapitel 20]. Bisher gefällt mir die Geschichte wirklich sehr gut. Es ist eine besondere Atmosphäre in dem Buch, genauso wie die Handlung. 
Hier einmal der Inhalt: Der 17-jährige Henry war noch nie verliebt. Kein Herzklopfen, keine Schlaflosigkeit, keine großen Gefühle. Bis seine neue Mitschülerin Grace vor ihm steht: in schlabbrige Jungsklamotten gehüllt, mit einem kaputten Bein und einer kaputten Seele. Ihre Zerbrechlichkeit macht sie in Henrys Augen nur noch schöner. Aber Grace lässt Henry kaum an sich heran – bis sie ihn eines Tages völlig unvermittelt küsst. Henry wagt es, zu hoffen. Doch irgendein ungreifbares Geheimnis scheint zwischen ihnen zu stehen ...
Ich finde die Charaktere alle sehr sympathisch und greifbar, sie sind keineswegs perfekt oder klischeehaft. Auch die Handlung ist schon sehr fortgeschritten und ich freue mich weiter zu lesen!

Bei dem zweite Buch, welches ich begonnen hab, handelt es sich um "Berühre mich. Nicht" von Laura Kneidl. Können wir einen Moment innehalten und einfach mal dieses Cover bestaunen? Ein Traum.
Das Buch erreichte mich diese Woche und ich habe sofort begonnen es zu lesen! Derzeit bin ich auf Seite 125, aber für heute (dem 31.10.) habe ich mir noch vorgenommen bis auf Seite 175 zu lesen. Die Geschichte ist einfach so was von fesselnd und spannend, man kann einfach nicht aufhören zu lesen. Die Protagonistin ist dem Leser sehr nah, wir erfahren schon auf sehr wenigen Seiten wie es innerlich in ihr aussieht. Das gefällt mir besonders gut.
Hier einmal für euch der Inhalt: Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...
Ich finde es klingt einfach sowas von romantisch und spannend - ach ich freue mich schon so sehr weiter zu lesen! Ich halte euch in meiner Instagram-Story auf dem aktuellen Stand!



Kommen wir zu dem Buch, welches ich im Oktober beendete. Es handelt sich hierbei um "Im leuchtenden Sturm" von Jennifer L. Armentrout. Dem zweiten Band der neuen Reihe "Götterleuchten". 
Mir hat das Buch ganz gut gefallen für einen zweiten Band. Es hat ein paar kleine Schwachstellen, so wie der starke erotische Anteil in der ersten Hälfte des Buches, aber ansonsten war die Story gerade gegen Ende sehr spannend und aktiongeladen. Die Protagonisten erleben in der Geschichte einen starken Wandel/Entwicklung, was mir gut gefiel. Gerade Josie entwickelt sich zu seiner starken und unabhängigen Protagonistin. Insgesamt bekam das Buch, wegen dem starken Ende und der Entwicklung der Protagonisten, gute 3,5 Sterne von mir! Ich hoffe, dass der dritte Band noch mal spannender und ein Ticken besser wird!
~
Ich hoffe euch hat mein kleiner, aber feiner, Lesemonat gefallen! Schreibt mir gerne, welchen Bücher hier in diesem Monat beendet habt! Insgesamt bin ich doch zufrieden damit, was und wie ich gelesen habe.
Ich wünsche euch noch eine kuschelige Woche!
Euer Luca!☺

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

3 Bücher, dessen Hype ich nicht verstanden habe!

Rezension - "Berühre Mich. Nicht."

"Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn." Herzlich Willkommen Friends! Ich freue mich wirklich, diese Rezension zu schreiben! Heute dreht sich alles um das Buch "Berühre mich. Nicht." von Laura Kneidl. Wie es mir gefallen hat und vieles mehr erfahrt ihr in meiner Rezension! Ich wünsche euch viel Spaß und schreibt mir unbedingt, ob ihr das Buch schon gelesen habt!
Titel: "Berühre Mich. Nicht" Autor/in: Laura Kneidl Verlag: Lyx-Verlag Broschiert, 462 Seiten, 12.90€ Erscheinungsdatum: 26.10.2017 Inhalt: Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen u…

Meine Facharbeit