Direkt zum Hauptbereich

Rezension - "Royal Passion"


Titel: "Royal Passion"
Autor/in: Geneva Lee
Verlag: Blanvalet 
Broschiert, 12.99€, 448 Seiten
Erscheinungsdatum: 18. Januar 2016
Inhalt: Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …
Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?
>Klicke hier, um mehr über das Buch zu erfahren!


      
Ich habe dieses Buch, wie oben schon gesagt weg gesuchtet! Eigentlich steckte ich in einer kleinen Leseflaute, aber dann bekam ich so Lust eine "Prinzen-Geschichte" zu lesen, dass ich sofort in die Mayersche gefahren bin und mir auf Empfehlung dieses Buch gekauft habe! 
Und ich bin begeistert! Trotz dessen, dass mir viele gesagt haben, dass das Buch schlecht ist fand ich es richtig gut! 
Beginnen wir einfach mal mit der Handlung. Ich kam super in die Geschichte rein und es gab auch kein großes Vorgeplänkel, wodurch die Handlung bereits einen gewissen Spannungsbogen aufbaute. Als Clara dann auf Alexander traf, nahm die Geschichte immer weiter an Fahrt auf und es kamen immer neue Hürden, die sich Clara stellen musste. Trotz dessen, dass eindeutig der erotische Teil die Geschichte dominierte, blieb noch genügend Raum für Probleme und Herausforderungen der Charaktere. Demnach finde ich das Verhältnis zwischen Erotik und "normaler" Geschichte innerhalb der Handlung sehr harmonisch und stimmig. 
Ich finde die Autorin hat zwei sehr unterschiedliche, aber dennoch sehr zueinander passende Charaktere geschaffen. Cara als Protagonistin war mir sehr angenehm, ich fand sie sehr sympathisch. Auch wenn ich ihre Entscheidungen nicht immer ganz nachvollziehen konnte und richtig fand, fand ich sie nicht nervig. Auch Alexander als Charakter fand ich sehr interessant. Anfangs konnte ich ihn noch nicht richtig einschätzen, was nun ihn ausmacht, aber die Autorin schafft hier einen sehr dominanten Protagonisten, der sehr besitzergreifend ist. Für die Geschichte fand ich Alexander genau so richtig, dadurch bekommt die Geschichte finde ich eine besondere Note. Im Laufe des Buches lernt der Leser Alexander immer mehr kennen und so kommen auch innere Werte zum Vorschein, die Alexander verständlicher wirken lassen. Ebenfalls bei Clara, sie lernt man auch noch im gesamten Buch besser kennen. Beide tragen Lasten mit sich und ich finde diese Erfahrenheit der Charaktere macht das Buch sehr verständlich und emotional, obwohl es nicht der Schwerpunkt der Geschichte ist.
Auch der Schreibstil von Geneva Lee trägt eine Menge zu dem Buch bei, dieser ist sehr detailliert und ausführlich geschrieben. Besonders in den Erotik Szenen kommt das besonders zum Vorschein. Sie umschreibt keine Dinge, sondern nennt sie beim Namen. Wie ich finde eine besonders gute Eigenschaft, denn in vielen New Adult oder Young Adult Büchern werden Begriffe einfach in solchen erotischen Szenen umschrieben. Ebenfalls ist der Schreibstil der Autorin sehr deutlich, direkt und leicht verspielt, eine gute Mischung, wie ich finde. Der Schreibstil passt sich einfach jeder Situation in dem Buch an. Durch diesen bildhaften und lebhaften Schreibstil kann der Leser sich die Charaktere noch besser vorstellen und nachvollziehen.
***
Zusammenfassend ein sehr gelungenes Buch der Autorin, welches mich völlig überzeugt hat! Leider dadurch, dass ich manche Entscheidungen von Clara nicht ganz nachvollziehen konnte, ziehe ich 1 Stern ab. Dennoch ist es für mich ein sehr gutes Buch, ich finde einfach die Protagonisten sind toll, der Schreibstil ist klasse und die Geschichte ist einfach königlich! Ich habe bereits Band 2-4 bestellt und warte nun sehnsüchtig auf diese um die Reihe so schnell wie möglich weiter zu verfolgen! Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen!
Ich wünsche euch einen schönen Tag!
Euer Luca☺

Kommentare

  1. Hi Luca! :)

    Eine schöne Rezension hast du da geschrieben :) Ich mochte das Buch zwar gar nicht, aber in ein paar Punkten wie dem Schreibstil kann ich dir zustimmen. Ich bin mal gespannt, wie dir die weiteren Teile gefallen ;)

    Liebe Grüße,
    Nina von www.averylittlebook.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben dank!😁
      Ich werde dir berichten, wie mir die Teile gefallen haben!😂

      Löschen
  2. Hey!
    Ich habe "Royal Passion" auch mal vor Ewigkeiten gelesen ... auch schon wieder ewig her ... vorm trojanischen Krieg oder so... ;D
    Leider kann ich mich echt kaum noch daran erinnern, was im allgemeinen kein gutes Zeichen ist. Das einzige was ich noch weiß ist, dass ich enttäusch war, weil ich etwas anderes erwartet hatte. Ich glaube es war bei mir so gewesen, dass ich voll die süße Prinzen Geschichte erwartet hatte und dann überhaupt gar nicht mit diesem erotischen Aspekt klar kam. Ich freue mich aber, dass es dir gefallen hat! Ich denke einfach es lag wohl bei mir damals daran, dass ich DAS nun wirklich nicht erwartet hatte.
    Liebst
    Fire

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Ja ich bin mal wieder spät dran mit solchen Büchern.. Ich lese die meistens erst nach dem dritten Weltkrieg :'D
      Das tut mir leid, dass du enttäuscht wurdest..Der Klappentext verspricht ja eigentlich auch nicht viel "erotisches", deswegen kann ich dich vollkommen verstehen!
      Liebe Grüße!
      Luca

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

3 Bücher, dessen Hype ich nicht verstanden habe!

Rezension: "Ewig dein: Deathline"