Direkt zum Hauptbereich

Meine Top's und Flop's der ersten Jahreshälfte!

Was hielt die erste Jahreshälfte aus 2017 bücher-technisch bereit? 
Was hat mir besonders gut gefallen und was eher weniger? Ich stelle euch heute drei Top's und drei Flop's vor! Ich wünsche euch viel Spaß!

Beginnen wir mal mit den Flop's, die ich gelesen habe. In jedem Monat schlich sich mehr oder weniger ein kleiner Flop rein, womit ich eigentlich genug schlechte Bücher habe, um ein eigenen Post darüber zu schreiben. Aber dennoch sind mir drei Bücher besonders in Erinnerung geblieben, die ich einfach nur abgrundtief schlecht fand. 
~
Das erste Buch, welches ein absoluter Flop war, ist der zweite Band von "These Broken Stars: Jubilee und Flynn" gewesen. Ich hab leider kein Foto mehr von dem Buch in meinem aktuellen Feed, da ich die Bücher bereits verkaufte. Mich haben einfach die Charaktere wörtlich aufgeregt, sie waren beide so unsympathisch und egoistisch. Auch die Geschichte fand ich, wie beim ersten Band einfach nur langweilig. Damals bekam das Buch 1 Stern von mir, der war aber auch eher zusammen gekratzt als berechtigt. 

Der zweite Flop ist "Mein Sommer in Brighton". Auch hier ein Buch, welches mich überhaupt nicht begeistern konnte. Die Protagonistin war einfach mit 16 Jahren sehr unreif, konnte nichts alleine entscheiden und wirkte auf mich einfach nur nervig. 
Ebenso die Liebesgeschichte beinhaltete null Gefühle und war sowas von klischeehaft und kitschig, ich fand dass die Liebesgeschichte zu sehr aufgezwungen war.  Die eigentliche Handlung war für mich auch eher langweilig und ohne Sinn. Es war einfach eine 0815 Sommer-Geschichte, die für mich nicht richtig durchdacht worden ist. Ich habe dem Buch ebenfalls 1 Stern gegeben. 

Der letzte Flop den ich für euch raus gesucht habe ist "Mädchen aus Papier" von Sina Flammang. 
Also bei diesem Buch weiß ich echt nicht, was mir dieses Buch vermitteln sollte. Die Protagonistin wirkte auf mich etwas verrückt, aber eher im negativem Sinne. Generell wirkten alle Charaktere in diesem Buch etwas gestört und unverständlich. Ebenso die Geschichte war für mich enttäuschend. Der angekündigte Roadtrip war auf 20 Seiten abgehandelt und das Ende war auch nicht gerade der Knaller. Alles in allem beinhaltete das Buch, alles was gerade irgendwie im Trend ist, aber dennoch wurde es nicht genug ausgearbeitet, dass es gut geworden ist.  Von mir bekam das Buch 2 Sterne, auch nur wegen dem Schreibstil.
***
Die Top's aus der ersten Jahreshälfte sind bei mir so ausgesucht worden, nach dem Kriterium, dass sie mir besonders lange im Kopf geblieben sind. Alles in allem stimmte in diesen Buch einfach alles. 
Das erste Buch ist "Ewig Dein: Deathline". (Auch von diesem Buch habe ich kein aktuelles Bild in meinem Feed). Dieses Buch hat mir sowas von gut gefallen! Die Protagonistin war nicht anstregend, sie war mir sehr sympathisch und verständlich. Ich konnte ihr Handeln nachvollziehen. Ebenfalls die Geschichte konnte mich wirklich in den Bann ziehen und ich habe am Ende mit gefiebert. 
Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr gut, sie schafft eine unglaubliche Atmosphäre, die Magie und Liebe versprüht. Von mir bekam das Buch volle 5 Sterne!

Das zweite Buch, welches ein Top war ist "November 9" von Colleen Hoover. Dieses Buch ist der helle Wahnsinn! Ich habe es geliebt! Es gehört bereits zu meinen Jahreshighlights für 2017! Die Geschichte und die Protagonisten sind mir einfach nur ans Herz gewachsen. Ich kann die Geschichte wirklich jedem empfehlen, der auf Liebe, Schicksal und auf das alltägliche Leben steht! Mir hat es unglaublich gut gefallen, auch Colleen Hoover, mal im Original zu lesen, hat mir Spaß gemacht!
Auf jeden Fall ist das Buch wert hier erwähnt zu werden! Das Buch verdient mehr als 5 Sterne! 

Das dritte und letzte Buch, welches ich besonders mochte ist "Black Blade: Das dunkle Herz der Magie" von Jennifer Estep. 
Der zweite Band der Reihe konnte mich vollends überzeugen! Das Buch setzt genau da an wo der erste Band endete. Es liefert eine Menge Spannung, Aktion und Gefühl. Die Protagonistin ist mir besonders im Gedächtnis geblieben, da sie wirklich stark und mutig war. Sie konnte sich selbst verteidigen und war definitiv anders als die 0185- Teenie Protagonistinnen. Das hat mir besonders gut gefallen!
Der Schreibstil der Autorin war wie immer klasse!
Ich habe dem Buch 4 von 5 Sternen gegeben. 
~
Das waren meine drei Top's und Flop's von Januar bis Juni. Ich hoffe es hat euch gefallen. Wenn ich mögt, könnt ihr eure mal in die Kommentare schreiben! Ich wünsche mir, dass es in der zweiten Hälfte genau so gut weiter läuft, wie bisher!
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag,
euer Luca!☺


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

3 Bücher, dessen Hype ich nicht verstanden habe!

Rezension: "Ewig dein: Deathline"