Direkt zum Hauptbereich

Lesemonat - Juni 2017

Hello July, goodbye June!
Der Monat Juni verabschiedete sich und der Juli kündigte seinen Beginn an! Und somit ist auch wieder Lesemonat - Zeit! Heute habe ich für euch meine drei gelesenen Bücher im Juni! Ich wünsche euch viel Spaß und schreibt mir wie euer Monat ausgefallen ist! Viel Spaß beim Durchlesen!


Die Statistik:
gelesene Bücher: 3
gelesene Seiten: 1.200
gelesene Seiten pro Tag: 40
durchschnittliche Sternebewertung: 4,3
Originalsprache Englisch:  1
Übersetzung ins Deutsche:  2
***

"Erwachen des Lichts"

Jennifer L. Armentrout

Harper Collins Verlag

Gebundene Ausgabe, 432 Seiten, 16,99€

Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt …

Angefangen hat mein Monat mit einem Rezensionsexemplar aus dem Harper Collins Verlag! Es handelt sich hierbei um das Buch "Erwachen des Lichts" von Jennifer L. Armentrout.  
Mir hat der Auftakt der neuen Reihe der Autorin sehr gut gefallen! Es war wunderbar geschrieben und auch die Protagonisten haben mich vollkommen überzeugt! Die Geschichte ist spannend und verbreitet eine wirklich besonders mystische und magische Atmosphäre. Ich habe dem Buch 4 von 5 Sternen geben, mehr zu meiner Meinung findet ihr in meiner Rezension!

***
"November 9"
Colleen Hoover
Crave Verlag
Gebundene Ausgabe, 384 Seiten, 21.99€
Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen.

Auch dieses Buch hat mir wahnsinnig gut gefallen! Es war dramatischer als die anderen CoHo-Bücher. Mir hat die Geschichte richtig Spaß gemacht zu lesen und auch die Protagonisten Ben und Fallon sind mir richtig ans Herz gewachsen. Die Autorin hat die Beiden einfach super durchdacht und ausgearbeitet. Colleen Hoover hat einfach ein Händchen für besondere und markante Charaktere, die wirklich in Erinnerung bleiben! Definitiv war dieses Buch mein Lesehighlight in dem Monat und auch in diesem Jahr!

***

"Black Blade: Das dunkle Herz der Magie"
Jennifer Estep
ivi-Verlag
Broschiert, 384 Seiten, 14.99€
Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …

Das letzte Buch, welches ich im Monat Juni las, war der zweite Band der "Black Blade"-Reihe von Jennifer Estep. Ein gelungener zweiter Band, der spannend weiter ging und den Leser mit einer magisch-schönen Welt verzückt, in der alles existiert! Hier gefiel mir besonders die starke, unabhängige und mutige Protagonistin, die die Autorin geschaffen hat! Aber auch die Geschichte überzeugte mich auf voller Linie und ich freue mich schon auf den dritten und finalen Band der Reihe!

***
Zusammenfassend ein sehr gelungener Monat, mit sehr guten Büchern, die mich alle überzeugen konnten! Für mich ist es immer wichtiger gute Bücher zu lesen, anstatt eine bestimmte Anzahl an Büchern, so kann ich mich voll auf das eine Buch konzentrieren, welches ich lese und genießen kann. 
Jedes Buch hatte seine Besonderheiten und so bin ich sehr zufrieden mit diesem Monat! Ich würde mich freuen, wenn ihr die Rezensionen zu den Büchern besucht und euch einmal anschauen würdet! Wie fiel euer Lesemonat Juni aus? Schreibt es mir!

Ansonsten einen schönen Tag!
Euer Luca☺

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

3 Bücher, dessen Hype ich nicht verstanden habe!

Rezension: "Ewig dein: Deathline"