Direkt zum Hauptbereich

Meine Thriller-Sammlung!


Warum lese ich so wenig in dem Genre "Thriller"?
Ich lese so wenig in dem Genre, weil ich finde, dass mich ein Thriller oder ein Krimi mich nicht so packen können, wie andere Bücher. Außerdem mag ich diesen kriminalen Aspekt mit dem, der den Täter sucht und überführt irgendwie langweilig. Ich weiß auch nicht ganz genau, wieso mir Thriller nicht so liegen, aber ab und zu bekomme ich schon Lust was richtig spannendes und blutiges zu lesen..und da habe ich dann doch was zu Hause oder kaufe mir etwas, aber das passiert circa einmal im Jahr. Also kurz gesagt: Ich lese Thriller nur dann, wenn ich wirklich Lust drauf habe und das ist selten! 



"Shining"
Stephen King
Bastei Lübbe - Verlag
Taschnebuch, 624 Seiten, 10.99€
Ein Hotel in den Bergen von Colorado. Jack Torrance, ein verkrachter Intellektueller mit Psycho-Problemen, bekommt den Job als Hausmeister, um den er sich beworben hat. Zusammen mit seiner Frau Wendy und seinem Sohn Danny reist er in den letzten Tagen des Herbstes an. Das Hotel "Overlook" ist ein verrufener Ort. Wer sich ihm ausliefert, verfällt ihm, wird zum ausführenden Organ aller bösen Träume und Wünsche, die sich in ihm manifestieren.

"Shining" von Stephen King ist das erste Buch, welches ich euch vorstellen möchte. Ich habe es Ende 2014 gelesen und es hat mir richtig gut gefallen! Es konnte mich von Seite 1 an begeistern. Die Atmosphäre in dem Buch ist düster, unheimlich und spannend. Ein echt toller Thriller, der mich überzeugen konnte. Von dem Autor habe ich auch "Joyland" gelesen, dies war weniger spannend und atemraubend. Ich denke mit den Stephen King Büchern kann man wenig falsch machen!
***

"Bewusstlos"
Sabine Thiesler
Heyne-Verlag
Taschenbuch, 528 Seiten, 9.99€
Als Raffael erwacht, sind sein Bett und seine Sachen voller Blut. Er gerät in Panik, denn ihm fehlt jegliche Erinnerung an die vergangene Nacht. Es gelingt ihm nicht, herauszufi nden, was passiert ist, aber wenn er getrunken hat, weiß er nicht mehr, was er tut. Mordet vielleicht, ohne es zu wissen. Von seinen Eltern, die in der Toskana leben, fühlt er sich verraten und verlassen. Die beiden führen ein glückliches Leben und ahnen nicht, dass er in ihrer Nähe ist und sie längst im Visier hat ...

Das zweite Buch aus meiner Thriller-Sammlung ist "Bewusstlos" von Sabine Thiesler. Dieses Buch las ich im Sommer 2015 und es war wirklich sehr beängstigend. Ich fand es sehr spannend aus der Sicht von Raffael zu lesen, denn man erfährt genau wie er denkt und fühlt, wenn er jemanden umbrachte. Die Autorin hat die Psyche von dem Protagonisten so genau wieder gegeben, dass es schon sehr bedrückend war. Auch die Geschichte war sehr spannend. In der Mitte gab es ein, zwei kleine Szenen, die sich gezogen haben, aber doch eine wirklich spannende und aufregende Geschichte, zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Auch dieses Buch hab ich sehr gemocht und habe es innerhalb kurzer Zeit weg gesuchtet! 
***
"Einer lebt, einer stirbt"
M.J. Arlidge
Rowohlt-Verlag
Taschenbuch, 368 Seiten, 9.99€
Zwei Geiseln. Eine Kugel. Die Entscheidung: tödlich. Das Letzte, woran Amy und Sam sich erinnern, ist das Konzert in London. Strömender Regen, eine Mitfahrgelegenheit nach Southampton, heißer Kaffee. Dann das Erwachen: Sie sind gefangen in einem alten Schwimmbad, auf dem Boden liegt eine Pistole. Die Botschaft ihres Peinigers: Entweder sterben beide langsam und qualvoll. Oder einer tötet den anderen und ist frei. Damit beginnt eine Mordserie, die Detective Inspector Helen Grace und ihr Team an die Grenzen bringt. Das Muster wird schnell deutlich: Ein einsamer Ort, zwei Menschen und eine Entscheidung, an deren Ende Tod oder die Schuld des Überlebenden steht. Doch nichts scheint die Opfer miteinander zu verbinden. Helen sucht verzweifelt nach einem Motiv – und gelangt zu einer verstörenden Erkenntnis

Dieses Buch war einfach nur krass! Das Buch hielt so viel Spannung und Wendungen bereit, dass ich echt nicht mehr mit kam! Es war so abgründig und grausam und das Ende hat mich gekillt. Ich habe echt nicht damit gerechnet. Auch hier konnte ich mich völlig von der Geschichte packen lassen. Es ließ sich wirklich schnell lesen und bereitet zu Abendstunden unzählige Male einem Gänsehaut!
***
"Rattenkinder"
B.C. Schiller
Bastei Lübbe-Verlag
Taschenbuch, 448 Seiten, 8.99€
Eine junge Mutter wird grausam zugerichtet auf einer Parkbank gefunden, neben sich ihr quicklebendiges Baby - und ein Rattenschädel. Das ist nicht der einzige geheimnisvolle Hinweis, den Chefinspektor Tony Braun erhält: Ausgerechnet Viktor Maly, ein Insasse der Psychiatrie, scheint mehr über den Fall zu wissen. Doch er hat seit über einem Jahr keinen Kontakt mehr zur Außenwelt. Wurde die Frau Opfer eines lange geplanten Komplotts? Da geschieht eine weitere Bluttat. Und es gibt nur einen Zeugen: Viktor Maly ...

Ich habe das Buch noch nicht gelesen, kann daher wenig zu dem Buch sagen. Ich habe es damals meiner Mutter zu Weihnachten geschenkt und sie meinte das Buch wäre richtig gut gewesen und ich solle es selbst lesen! Daher bin ich sehr neugierig auf die Geschichte, denn diese hört sich sehr mystisch und brutal an! Ich freue mich schon!
***
"Impact"
Bernd Steinhardt
List-Verlag
Gebundene Ausgabe, 528 Seiten, 19.99€
Mit Erfrierungen und unerklärlichen Kopfschmerzen strömen die Menschen in die Krankenhäuser: Neuseeland wird mitten im Sommer von einer Kältewelle heimgesucht. Die TV-Reporter Jon Foster und Kate Ryan versprechen sich eine quotenträchtige Story. Sie finden heraus, dass ein skrupelloser Wissenschaftler an geheimen Experimenten arbeitet, um das Klima zu manipulieren. Wenn ihn niemand aufhält, droht alles Leben auf dem Planeten vernichtet zu werden.

Auch diesen guten Thriller habe ich noch nicht gelesen! Ich finde die Geschichte hört sich sehr spannend an, mit ein bisschen etwas, was man auf unsere heutige Zeit schließen könnte. Mich interessiert vor allen Dingen der wissenschaftliche Teil in dem Buch und freue mich deshalb ebenso auf dieses Buch! Das ist auch das letzte Buch aus meiner "Thriller-Sammlung".
***
Zusammenfassend habe ich relativ wenige Thriller in meinen Regalen, aber die, die ich habe haben mir gut gefallen und sprechen mich definitiv an! Vielleicht kanntet ihr den ein oder anderen Thriller noch nicht und könnt ihn euch mal genauer anschauen! Ich würde mich freuen, wenn ihr mir mal sagen würdet, ob ihr Thriller lest und welcher euch wirklich begeistert hat!

Noch einen schönen Tag!
Euer Luca☺

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

3 Bücher, dessen Hype ich nicht verstanden habe!

Rezension: "Ewig dein: Deathline"