Direkt zum Hauptbereich

Rezension - "If I Stay"

Was würdest du tun, wenn alles aus deinem Leben verschwindet?

Hey meine Lieben, heute habe ich mal wieder eine Rezension für euch! Es handelt sich hier bei, um das Buch "If I Stay" von Gayle Forman. Ich wünsche euch viel Spaß beim durch lesen!


Eckdaten zum Buch:
Titel: "If I Stay"
Autor/in: Gayle Forman
Verlag: Pinguin - Verlag
Erscheinungsdatum: 6. April 2010
Taschenbuch-Ausgabe, 8,99€, 320 Seiten, englisch
Inhalt: In the blink of an eye everything changes. Seventeen ­year-old Mia has no memory of the accident; she can only recall what happened afterwards, watching her own damaged body being taken from the wreck. Little by little she struggles to put together the pieces- to figure out what she has lost, what she has left, and the very difficult choice she must make.
Meine Meinung: Dies ist mein erstes englisches Buch seit längerem. Und mit diesem Buch gelingt der Einstieg in die englische Lektüre sehr gut. 
Anfangen möchte ich heute mit dem Schreibstil, denn dieser konnte trotz der englischen Sprache, mich völlig überzeugen. Der Schreibstil ist sehr einfach zu verstehen, das bedeutet dass die Autorin keine schweren englischen Wörter benutzt. Außerdem ist der Schreibstil sehr einfühlsam und emotional, man kann die Gefühle der Protagonistin gut nach empfinden und sich ebenso in sie hinein versetzen. Durch diesen gelungenen Schreibstil erhält die Geschichte einen sehr emotionalen Touch, der mich voll und ganz packen konnte. Die Geschichte ist weder langweilig, noch zieht sie sich unnötig in die Länge, obwohl die Spannung innerhalb dieser nicht sehr groß war. Der Fokus wurde nicht auf große Ereignisse, sondern auf kleine, herzliche und gefühlvolle gelegt. Das Buch ist in zwei Zeitstränge unterteilt, einmal in die Gegenwart und einmal in Rückblicken auf das Leben von Mia. Durch solche Rückblicke, lernt man die Protagonistin Mia sehr gut kennen und kann sich definitiv besser mit ihr identifizieren. Mia als Hauptcharakter war sehr angenehm, sie ist eine sehr ruhige und sanfte Person. Die Entwicklung der Geschichte ist wirklich sehr herzzerreißend. 
Das Ende bringt das Buch noch einmal auf ein anderes Level, hier werden nochmal sämtliche Emotionen raus gelassen. Mir persönlich gefiel das Ende sehr gut, denn es war nicht besonders übertrieben, es bleib dem restlichen Buch treu.
Zusammenfassend gefiel mir das Buch sehr gut, der Schreibstil ist sehr angenehm und trotz dessen, dass es auf Englisch geschrieben ist, ist es einfach zu verstehen. Die Geschichte des Buches ist mit Emotionen geladen und ist sehr eigen. Außerdem regt sie an über gewisse Dinge im Leben nach zu denken. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sterne. Bei mir zu Hause steht bereits die Fortsetzung zu dem Buch - ich bin gespannt, wie es weiter geht!

Ich wünsche euch noch einen tollen Tag!
Euer Luca☺

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

3 Bücher, dessen Hype ich nicht verstanden habe!

Rezension - "Berühre Mich. Nicht."

"Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn." Herzlich Willkommen Friends! Ich freue mich wirklich, diese Rezension zu schreiben! Heute dreht sich alles um das Buch "Berühre mich. Nicht." von Laura Kneidl. Wie es mir gefallen hat und vieles mehr erfahrt ihr in meiner Rezension! Ich wünsche euch viel Spaß und schreibt mir unbedingt, ob ihr das Buch schon gelesen habt!
Titel: "Berühre Mich. Nicht" Autor/in: Laura Kneidl Verlag: Lyx-Verlag Broschiert, 462 Seiten, 12.90€ Erscheinungsdatum: 26.10.2017 Inhalt: Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen u…

Meine Facharbeit