Direkt zum Hauptbereich

Rezension - "Him: Mit ihm allein"

Wenn die Liebe andere Pläne hat ...
Guten Tag! Heute bekommt ihr die Rezension zu "Him: Mit ihm allein"! Ich wünsche euch viel Spaß beim durch lesen und lasst mir doch mal eure Meinung zu dem Buch da! 


Eckdaten zum Buch:
Titel: "Him: Mit ihm allein"
Autor/in: Sarina Bowen
Verlag: Lyx-Verlag
Taschenbuch, 384 Seiten, 9,99€
Erscheinungsdatum: 9. September 2016
Inhalt: Zwei Dinge weiß Jamie ganz sicher: Erstens, er wird nach dem College professionell Eishockey spielen. Und zweitens, er steht auf Frauen. Daran hat auch die heiße Nacht, die er damals im Trainingscamp mit seinem besten Freund Wes verbrachte, nichts geändert. Doch dann stehen sich die beiden nach vier Jahren plötzlich wieder gegenüber. Und Jamie muss feststellen, dass die Gefühle, die Wes in ihm hervorruft, alles andere als freundschaftlich sind ...


Meine Meinung: Das ist mein erstes Buch, welches sich rein ausschließlich mit gleichgeschlechtlichen Themen auseinander setzt und dafür fand ich es ganz gut! 
Dennoch hab ich kleinere Kritikpunkte, die ich jetzt mit euch besprechen werde! Angefangen bei dem Schreibstil, der bereitete mir schon auf der ersten Seite Probleme. Ich weiß nicht wieso, aber ich kam von Anfang an schlecht in die Story rein. Der Schreibstil war meiner Meinung nach holperig und man musste sich echt konzentrieren beim Lesen. Mit der Zeit wurde es dann einfacher, aber dennoch blieb dieses "holprige" bestehen. Nichtsdestotrotz hat die Autorin es geschafft sehr bildhaft zu schreiben, man konnte sich die Orte sehr gut vorstellen und auch die Charaktere hat sie gut beschrieben. Man konnte sich definitiv in sie hineinversetzten. Was mir etwas zu sehr auf der Strecke blieb, waren die Gefühle. Es handelt sich in dem Buch um die Anziehungskraft und Liebe zwischen zwei Männern, doch ich fand man spürte davon relativ wenig. Zwar wurde im Buch erwähnt, dass die Gefühle da sind, doch konnte die Autorin, die Gefühle nicht rüber bringen. Mich erreichte es demnach nicht. 
Die Protagonisten der Geschichte hat die Autorin gut ausgearbeitet - sie hat zwei unterschiedliche Typen geschaffen, die doch viel gemeinsam haben. Beide waren mir sehr sympatisch und überhaupt nicht nervig. Dadurch dass das Buch in zwei unterschiedlichen Sichten geschrieben wurde (von Wes und Jamie) erfährt man die Gedankengänge, Gefühle und Probleme der beiden. Neben der Liebesgeschichte gibt es auch noch den Aspekt mit der Familie und dem Eishockey, ich finde dadurch das jeder der Beiden, noch eigene individuelle Probleme hat, werden sie für den Leser noch greifbarer und persönlicher. Das hat mir gut gefallen!
Die Entwicklung der Geschichte ist für den Leser deutlich wahrnehmbar. Die Gedanken und Gefühle und Einstellungen der Protagonisten ändern sich über das gesamte Buch und das in einem Tempo, welches nicht unwirklich wirkt. Die Entwicklung ist sehr gut ausgearbeitet, sodass man sie nachvollziehen und verstehen kann, bei dem Aspekt verstehen trägt auf jeden Fall die wechselnde Sicht bei. In dem Buch gibt es natürlich auch erotische Szenen zwischen den Männern, und ich finde weniger hätte es auch getan. Gegen Ende hin wurde es zu nehmend mehr Erotik. Auch am Ende ging es mir persönlich, dann doch alles etwas zu schnell. Die Probleme wurden für mich zu schnell gelöst und zu schnell abgehakt. Hier hätte ich mir besonders weniger Erotik gewünscht und mehr Problemlösung. 

Zusammenfassend hat mir die Geschichte durchschnittlich gut gefallen, durch den Schreibstil und das etwas schnell gelöste Ende ziehe ich den Buch zwei Sterne ab. Dennoch konnte mich das Buch durch seine tollen Protagonisten überzeugen und ich bin gespannt auf den zweiten Band! Ich gebe dem Buch gute 3 von 5 Sterne, mit Luft nach oben!

Ich wünsche euch einen tollen Tag!
Euer Luca☺

Kommentare

  1. Hey, Luca!
    Tolle Rezi, aber schade, dass es doch 2 Punkte Abzug gab. :( Der Schreibstil hat mir tatsächlich echt gut gefallen, sodass ich echt schnell durchkam.
    Lies unbedingt auch Band 2! Vielleicht ist es da mit den Gefühlen schon etwas besser. :D

    Liebe (sommerliche) Grüße,
    Marie von buecherpassion. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!😃 Band zwei wird die Tage tatsächlich bestellt - hoffen wir es!
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Ich liebe die beiden Bücher und würde beiden volle Punktzahl geben;) der zweite Band wird dir glaub ich besser gefallen, da es dort auch viel gefühlvoller und emotionaler wird...😊

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

3 Bücher, dessen Hype ich nicht verstanden habe!

Rezension: "Ewig dein: Deathline"