Direkt zum Hauptbereich

Rezension - "Dark Elements: Steinerne Schwingen"


Titel: Dark Elements: Steinerne Schwingen
Autor/in: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Haper Collins
Seitenzahl: 368 
InhaltNichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!


Meinung:
Anfangs fand ich die Geschichte eher langatmig und für mich uninteressant, doch sobald die Spannung erst einmal da war, blieb sie auch bis zum Ende. Diese Spannung wird durch ein paar gute Wendungen am laufenden gehalten.
Die Protagonisten sind sehr gut durch dacht und man kann sie sich sehr gut vorstellen. Besonders Layla hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen, sie ist sehr gefühlvoll und war mir gegenüber sehr angenehm. Sie handelt nicht sinnlos und unbedacht, sondern denkt länger darüber nach und wiegt die Konsequenzen ab. Die Liebesgeschichte, die sich während der eigentlich Geschichte, aufbaut, hat mir ebenso gut gefallen. Diese war nicht auf einmal da, sondern entwickelte sich erst über längere Zeit und obwohl nicht bekannt ist ob sie nun zusammen sind, ist einem klar, dass die Gefühle zumindest auf beiden Seiten da sind. 
Der Schreibstil der Autorin ist sehr gefühlvoll, man wusste immer ganz genau wie Layla sich in unterschiedlichsten Situation fühlt. Das Lesen ist sehr angenehm und die schönen Beschreibungen einzelner Dinge führte dazu, dass man sich alles sehr gut vorstellen konnte.

Insgesamt gefiel mir das Buch wirklich gut, es war sehr spannend, dazu mochte ich wirklich alle Protagonisten und freue mich schon wirklich sehr auf den zweiten Band, damit ich möglichst schnell wissen kann, wie es weiter geht mit Layla.
Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.




Kommentare

  1. Hallo :)

    Super Rezension. Hab mir auch schon überlegt diese Reihe zu lesen. Durch Die Rezi möchte ich es jetzt lesen ;)

    Vielen Dank für die tolle Rezi :)

    Liebe Grüße
    Sina von sinasbuecherwelt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, das freut mich, dass du es jetzt lesen willst :D Kein problem!
      Grüße zurück;D

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

3 Bücher, dessen Hype ich nicht verstanden habe!

Rezension: "Ewig dein: Deathline"